Welche Koffergröße eignet sich am besten für die 23kg-Beschränkung?

Welche Koffergröße eignet sich am besten für die 23kg-Beschränkung?

Wenn du ins Ausland reist, ist es wichtig, sich über die im jeweiligen Land geltenden Gewichtsbeschränkungen zu informieren. In den meisten Ländern beträgt das Maximalgewicht des Aufgabegepäck 23 kg wiegen. Daher ist es wichtig, zu wissen, was und wie viel man in sein Gepäck im Idealfall packen sollte.

Im folgenden Blogartikel erfährst du, welche Koffergröße sich 2023 am besten für Flugreisen eignet, damit Gepäckstücke die 23kg-Beschränkung nicht überschreiten. Außerdem erhältst du Tipps und Tricks, um Ihre Gegenstände effizient und ohne großem Kopfzerbrechen in Ihrem Koffer schlichten können.

Unsere einzelnen Koffermodelle mit den dazugehörigen Beschreibungen der Breite und Höhe kannst du auf unserer Website unter Kofferkollektion abrufen.

  Großformatiger Hartschalenkoffer 75 cm Miami

Warum genau 23 kg?

Die zulässige Höchstgrenze für das Aufgabegepäck sind bei den meisten Fluggesellschaften 23 kg. Dabei wird das Eigengewicht des Koffers und das Gesamtgewicht seines Inhalts zusammengerechnet. Manche Airlines genehmigen ein Aufgabegepäck von bis zu 32 kg mitzuführen, allerdings ist das heutzutage eher der Ausnahmefall. Stattdessen kannst du in der Regel ein Gepäck dazubuchen, das aber genauso wie der normale Koffer nicht mehr als 23 kg wiegen darf.

Großformatiger Hartschalenkoffer 75 cm London

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf die Frage nach der perfekten Koffergröße für den Koffer, dessen Gewicht bis zu 23 kg misst aber nicht mehr.

Unsere Empfehlung lautet, einen mittelgroßen Koffer mit den Dimensionen 65 x 41 x 26 cm oder einen großen Koffer mit den Maßen 75 x 47 x 30 cm zu wählen. Beide dieser Koffergrößen eignen sich, um alles, was du auf einer Reise von bis zu 2 Wochen brauchst, einzupacken. Sie bieten Ihnen ausreichend Platz, ohne zu riskieren, beim Packen die Gewichtsgrenze zu überschreiten.

Prinzipiell ist das Gurtmaß für dein Handgepäck, das du mit an Bord nehmen und im Gepäcksfach über den Sitzen verstauen kannst, entweder 55 x 35 x 25 cm oder 55 x 40 x 20 cm. Das sind Richtwerte für die von den großen Fluggesellschaften offiziell zugelassenen Kofferdimensionen, somit können sie also je nach Fluglinie leicht von den oben angegebenen Messwerten abweichen.

Weitere Informationen über die Koffergröße für einen Kabinenkoffer und die von den einzelnen Fluggesellschaften zugelassenen Abmessungen findest du in unserem Blog.

 

Der mittelgroße Koffer - die perfekte Lösung

Der mittelgroße Koffer ist ein ideales Mittelmaß zwischen den einzelnen Koffergrößen; Er ist weder zu groß noch zu klein und bietet sich damit besonders gut als Aufgabegepäck auf Reisen mit Fluglinien an, die ein Maximalgewicht von 23 kg vorschreiben. Er kann aber auch anderwärtig verwendet werden: Einige Fluggesellschaften akzeptieren mittelgroße Koffer auch als Handgepäck, allerdings darf dieses nicht mehr als 10 kg wiegen. Und auch vor beziehungsweise nach der Reise hat der mittelgroße Koffer ein deutlichen Vorteil im Vergleich zum großformatigen Koffer: Er lässt sich problemlos unter dem Bett verstauen. 

Große Koffer 75cm WIL


Wir haben für dich alle Vorteile, die der mittelgroße Koffer bietet, übersichtlich zusammengefasst:

  • Er ist bei einigen Fluggesellschaften auch als Handgepäck im Gepäcksfach erlaubt.
  • Dank seiner angenehmen Größe ist er der ideale Begleiter auf einem Wochenendausflug.
  • Außerdem ermöglicht er Platz zu sparen, da du ihn einfach unterm Bett oder auf einem Kleiderschrank lagern kannst.

Dadurch, dass er größer als ein herkömmliches Handgepäck aber kleiner als große Reisekoffer ist, eignet er sich perfekt für den Transport eines 23 kg-Gepäckstücks im Frachtraum eines Flugzeugs.

Natürlich gibt es auch Alternativen mit größeren Dimensionen, die theoretisch den Gewichtsbestimmungen entsprechen. In der Praxis fällt es einem allerdings oft schwer, der Versuchung zu widerstehen, mehr einzupacken als das Gewicht erlaubt.

Falls du auf der Suche nach einem kleineren Reisegepäck bist, das du mit in die Kabine nehmen darfst, könnte unser Blogartikel, der die verschiedenen möglichen Modelle und Größen eines Koffers miteinander vergleicht, hilfreich sein. Vom klassischen Trolley zum außergewöhnlichen Handgepäck - wir helfen dir, die richtige Wahl zu treffen. Ein weiterer Artikel verrät dir alle wichtigen Kriterien, die du bei der Wahl von einem Handgepäck, das du mit an Bord nehmen darfst, bedenken solltest.

 

Ein großer Koffer bedeutet immer ausreichend Platz

Die Alternative zum mittelgroßen Koffer, nur mit größeren Maßen und mehr Platz, ist der große Reisekoffer. Selbst wenn das Gewichtslimit dasselbe bleibt, kann der große Koffer vorteilhaft sein, weil sich auch voluminösere Gegenstände mit geringem Gewicht ohne Probleme im Reisegepäck transportieren lassen, wie zum Beispiel ein Schianzug. 

Darüber hinaus bietet das Reisen mit einem großen Koffer zahlreiche andere Vorteile:

   Ein Koffer mit großem Volumen ermöglicht dir auf eine effiziente und bequeme Weise zu verreisen: Das Zeitalter des Packesels ist vorbei! Alles, was du während deines Aufenthalts benötigst, passt in ein einziges Reisegepäck. Somit ersparst du dir mit vielen kleinen Koffern und Taschen zu verreisen.

   Außerdem garantiert ein Koffer besseren Schutz für dein Hab und Gut: Dadurch, dass er größer ist, ist die Gefahr, dass etwas bei der Reise beschädigt wird, viel geringer.

   Packe deinen Koffer mit Ordnung und Struktur: Ein großformatiger Koffer ist ideal für Ordnungsliebende, da er sich in einzelne Unterfächer teilen lässt, sodass man genau weiß, wo man suchen muss, wenn man etwas braucht.

Wenn du also einen Koffer suchen, der viel Platz bietet und trotzdem den Vorschriften entspricht, wie groß eine Reisetasche auf Flugreisen sein darf, ist das großformatige Gepäckstück genau das Richtige für dich!

 

Große Koffer 75cm SPIEZ